Schriftenreihe

Heft 30 (2007)

Paradigmenwechsel im Strafverfahren!

Neurobiologie auf dem Vormarsch

mit Beiträgen von
Prof. Dr. jur. Hans-Heiner Kühne
Professor f. Deutsches, Europäisches u. Internationales
Strafprozessrecht, Kriminologie
Universität Trier
„Alte und neue biologische Ansätze in der Kriminologie.”

Prof. Dr. med. Harald Dreßing
Arzt f. Neurologie, Psychiatrie u. Psychotherapie,
Sozialmedizin-Rehabilitationswesen, Forensische Psychiatrie,
Leiter d. Bereichs Forensische Psychiatrie
Zentralinstitut f. Seelische Gesundheit Mannheim
%(marker)„Moderne neurobiologische Forschung bei Sexualstraftätern
Neue Erkenntnisse oder alter Wein in neuen Schläuchen?”%

Prof. Dr. phil. Peter Strasser
Institut f. Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie u. Rechtsinformatik,
Karl-Franzens-Universität Graz
„Naturalistische Kriminologie.”

Prof. Dr. jur. Monika Frommel
Direktorin d. Instituts f. Sanktionenrecht und Kriminologie
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
„Die Konsequenzen der Hirnforschung im Sanktionenrecht.”

Prof. Dr. rer. soc. Franziska Lamott
Prof. Dr. med. Friedemann Pfäfflin
Forensische Psychotherapie
Universität Ulm
„Sind Straftäter Tiere?”

« zurück zur Übersicht

^ Seitenanfang  ||  Home


© 2008 | www.institut-fuer-konfliktforschung.de